Spekulatius Porridge

Kardamom, Gewürznelke und Zimt in Kombination mit einer Nuss-Hafer-Mischung bringen Weihnachten auf dein Frühstückstisch. Probier‘ dieses leckere Gewürz-Spekulatius-Porridge Rezept aus:

Rezept

ZUTATEN

Haferflocken
Mandelmilch
Datteln
Spekuatius-Gewürz
Spekulatius-Kekse
Zimt
Bourbon-Vanille
n.B. Süßungsmittel
n.B. Proteinpulver (ich habe Erbsenprotein-
    Isolat und Hanf-Protein verwendet, alt. Whey)
Gemischte gemahlene oder gehackte
    Nüsse nach Bedarf (ich habe Walnüsse,
    Madeln und Haselnüsse genommen)
Topping nach Wahl (mein Topping waren
    Zimtsterne und Granatapfelkerne)

Als erstes kochst du wie gewohnt die Mandelmilch mit den Haferflocken unter ständigen Rühren auf. Das Verhältnis von Hafer zu Milch hängt natürlich von deinen Vorlieben ab. Je mehr Milch, desto cremiger. Wenn weniger Milch, dann fester. Während des Kochens (3 – 5 Minuten) kannst du bereits die Nüsse, die klein geschnittenen Datteln und das Spekulatiusgewürz hinzugeben. Sollte dir die Süße der Datteln nicht ausreichen, kannst du dein Porridge natürlich nachsüßen. Nehme hierzu ein Süßungsmittel nach deinen eigenen Vorlieben (Xucker, Stevia, Honig, Kokosblütenzucker, Xylit,….). Nach Belieben kannst du das Spekulatius-Gewürz mit zusätzlichem Zimt und Bourbon-Vanille verfeinern.

Zusätzlich habe ich zwei Spekulatius-Kekse zerkleinert und in den Porridge untergemischt. Tipp: Stecke die Kekse in eine Gefriertüte und gehe mit einem Teigroller drüber, bis die Kekse vermahlen sind.

Schließlich mischt du bei Bedarf noch das Proteinpulver hinzu. Gegebenenfalls brauchst du hierzu dann noch einen Schuss Mandelmilch. Achtung: Besonders bei der Verwendung von Whey ist es wichtig, das Pulver nach dem Kochvorgang unterzumischen. Andernfalls fängt das Whey zu stocken an.

Fertig ist das Porridge für’s verzieren und verzehren 😉

Hat dir das Rezept gefallen? Noch mehr Rezepte und „Oatspirationen“ findest du auf meinem Instagram Kanal.

Christina Schwarz
Christina Schwarz

Gründerin von FitOaty

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.